Reisemagazin Thailand | Grundlagen der Thai-Küche

VITAL Thailand Magazin | Die Grundzutaten der Thai-Küche sind Kokosnuss, Limetten, Chillies, Reis, Knoblauch, Zitronengras, Ingwer und Koriander. Zwar ist die Zutatenliste oft recht lang, doch die Vorbereitungs- und Garmethoden sind sehr einfach und auch für einen ungeübten Koch leicht zu handhaben. Das wesentliche Prinzip der Thai-Küche ist Ausgewogenheit.

VITAL Thailand | Restaurants mit Wow-Effekt

Die fünf Geschmacksextreme – bitter, sauer, scharf, salzig und süß werden innerhalb eines Menüs ausbalanciert. In einem Menü liefert stets jede Einzelspeise einen definierten Beitrag zum Gesamtergebnis. Typische Zutaten sind …

Kostenlos testen | FigurKur Workshop Thailand

Basilikum: In der Thai-Küche werden drei verschiedene Basilikumarten verwendet, doch ist das hier erhältliche grüne Basilikum durchaus geeignet. In ausgewählten Asia-Shops erhält man auch Thai-Basilikum.

Chilis: Es gibt Chilis in vielen unterschiedlichen Schärfegraden, darum ist bei der Auswahl Vorsicht geboten. Die kleinen roten oder grünen Vogelaugenchilis, die gern für thailändische Gerichte verwendet werden, sind sehr scharf. Wer es milder mag, entfernt die Samen. Rote Chilis sind generell etwas süßlicher und milder als grüne und große Schoten sind sanfter als kleine. Getrocknete, zerstoßene Chilis werden ebenfalls als Gewürz verwendet.

Kokosmilch: Kokosmilch wird aus geriebener frischer Kokosnuss gepresst. Man kann sie in Dosen, in Pulverform oder in Blöcken kaufen. Kokoscreme ist die fetthaltigere, obere Schicht mit einem etwas sahnigeren Charakter und bei uns in Blöcken erhältlich.

So bekommst Du bis zu 30% Deiner Reisekosten zurück …

Vital-Thailand-Magazin

Koriander: Dieses Kraut mit dem herben, zitrusartigen Geschmack wird für viele herzhafte Gerichte verwendet. Kaufen Sie es möglichst mit Wurzel.

Galgant: Als Verwandter des Ingwers mit milderem Aroma ist Galgant frisch und getrocknet erhältlich.

Knoblauch: Knoblauch wird ganz, zerdrückt, in Scheiben oder gehackt für herzhafte Gerichte und Currypasten verwendet. Eingelegter Knoblauch ist auch als Dekoration attraktiv.

Ingwer: Frische Ingwerwurzel wird geschält und zerkleinert. Sie schmeckt scharf-süßlich.

Kaffir-Limettenblätter: Die Blätter mit dem markanten Zitrusduft sind frisch, getrocknet oder gefroren erhältlich.

Zitronengras: Ein tropisches Gras, dessen Duft an Zitronenmelisse erinnert. Die faserigen Außenblätter werden entfernt, der Rest in Scheiben geschnitten oder fein gehackt. Man kann es auch in Pulverform oder als Pflanze für die Fensterbank kaufen.

Palmzucker: Ein dunkelbrauner, unraffinierter Zucker, der aus Kokospalmen gewonnen wird. Brauner Zucker ist ein guter Ersatz.

Reisessig: Eine recht milde Essigsorte, die zum Würzen von Speisen verwendet wird. Ersatzweise können Sie Weißweinessig verwenden.

Sojasauce: Helle und dunkle Sojasaucen werden zum Würzen verwendet, wobei die helle etwas salziger ist. Helle Sojasauce nimmt man zu Wok- Gerichten mit hellem Fleisch, dunkle für Schmorgerichte und Speisen mit dunklem Fleisch.

Tamarindenpaste: Das Mark der Tamarinde wird in Blöcken verkauft. Es hat ein süß-saures Aroma. Für Tamarindensaft das Mark 30 Minuten in Wasser einweichen, dann den Saft auspressen und das Mark samt Kernen wegwerfen.

Thailändische Fischsauce: Auch Nam Pia genannt. Sie wird aus gesalzenem, fermentiertem Fisch hergestellt und hat ein typisches, intensives Aroma. Sie wird wie Salz zum Würzen verwendet.


Thai Cooking | Kochkurse in Thailand                          Thai Massage Kurse

Hier offenbart sich eine Vielfalt an original thailändischen Gerichten, die ihresgleichen sucht! Die Zubereitung der Gerichte wird sehr detailliert beschrieben und mit ansprechenden Fotos ergänzt. Es handelt sich um ein sehr vollständiges Werk zum Thema thailändische Spezialitäten. Und das zu einem unschlagbaren Preis! Alles, was gut in der Thai-Küche ist: Suppen, Salate, Seafood, Currys, Reis- und Nudelgerichte, Desserts – alle Rezepte in Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Stimmungsvolle Kurzessays zu Land und Leuten, Kultur und Traditionen. Informative und hilfreiche Warenkunde und Küchenpraxis. Vorstellung aller landestypischen Zutaten in Wort und Bild für interessierte Koch-Neueinsteiger und passionierte Hobbyköche. Lernen Sie die kulinarischen Spezialitäten kennen und probieren Sie einige der leckeren Gerichte am eigenen Herd aus. Wir haben für Sie typische und bekannte Rezepte zusammengestellt – sie sind alle einfach nachzukochen und bestehen aus Zutaten, die Sie in jedem Haushalt finden oder unproblematisch kaufen können.

Viel Spaß beim Kochen und “ความอยากอาหารที่ดี” – guten Appetit !

Gefällt mir        Videos         Magazin lesen                  BahtKurs        Schreiben


(C) VITAL Thailand … Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Thailand, Urlaub und Wellness suchen …