Reisemagazin Thailand | Tigertempel in Kanchanaburi

VITAL Thailand Magazin |  Wat Pa Luangta Bua Yannasampanno im Kanchanaburi-Distrikt, besser bekannt als Tiger Temple wurde im Jahr 1994 vom derzeitigen Abt Phra Ajahn Phusit Khantitharo auf Anregung seines Lehrers, des Phra Ajahn Maha Bua Nyanasampanno, welcher auch den Namen festlegte, als Wald-Tempel und Reservation für wilde Tiere gegründet. König Bhumibol stiftete aus Anlass seines 50-jährigen Thronjubiläums 1996 eine Buddha-Statue (Golden Jubilee Buddha Image), die aus 80 kg Gold besteht. Bei der Zeremonie des Gold-Gießens war auch Ajahn Maha Bua anwesend.


 So bekommen Sie bis zu 30% Ihrer Urlaubs- & Reisekosten erstattet…

Anreise Tigertempel Kanchanaburi 

Das buddhistische Kloster Wat Pa Luangta Bua, der „Tigertempel von Kanchanaburi“, befindet sich in Thailand nahe der Grenze nach Burma, ca. 200 km von Bangkok entfernt. Um von Bangkok an zu reisen, bieten sich Auto, Bus und Zug an.

Die Fahrt über den Highway, zwei Routen sind möglich, dauert ca. 2 Stunden ab Bangkok. Die Busse starten alle 20 Minuten in Bangkok ab dem südlichen Bahnhof. Busse mit 1. Klasse Service fahren alle 15 Minuten. Der letzte Bus nach Kanchanaburi fährt abends um 22.30 Uhr.

Zugfahrten nach Kanchanaburi starten täglich um 7.40 Uhr und um 13.50 Uhr ab Bangkok Noi Bahnhof. Die Zugfahrt dauert ca. 4 Stunden. Es finden mehrere Zwischenstopps statt, davon einer an der River Kwai Brücke.


Wir verlosen jeden Monat 3x 250 Euro Taschengeld in bar für Ihre Thailandreise